Arbeitgeberbroschüre 2020

Die Arbeitswelt befindet sich in einem kontinuierlichen Wandel. Neue Berufe schaffen neue Chancen und die Möglichkeit für Arbeitnehmer, sich selbst zu verwirklichen. Jedoch steigen auch die Anforderungen, die ein Mitarbeiter an sein Unternehmen stellt.

Vor allem Fachkräfte und gut ausgebildete Arbeitnehmer haben mittlerweile die Möglichkeit, sich ihr zukünftiges Unternehmen auszusuchen. Der Bewerbungsprozess hat sich umgekehrt: viele Arbeitgeber umwerben mittlerweile genau die Menschen, die in Zukunft bei ihnen arbeiten sollen.

Umso wichtiger ist es, sich an die Veränderungen des Arbeitsmarktes anzupassen und den Arbeitnehmern und Bewerbern genau die Flexibilität zu bieten, die diese sich von einem modernen Unternehmen erwarten.

Zeitwertkonten spielen in diesem Zusammenhang eine besonders wichtige Rolle. Sie schaffen eine wunderbare Grundlage für eine verbesserte Planung, eine individuelle Zeiteinteilung und eine erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit. Das sogenannte ZWK kann unglaublich attraktiv auf Bewerber wirken und dementsprechend das berühmte „Zünglein an der Waage“ sein, wenn es darum geht, sich für einen neuen Arbeitgeber zu entscheiden. Immerhin ist es vielen Menschen heutzutage wichtiger denn je, für eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu sorgen.

Die beliebten Lebensarbeitszeitmodelle stehen dementsprechend für eine moderne Form der Zeiteinteilung – sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer.

Es wäre dementsprechend falsch, im Zeitwertkonto lediglich einen Vorteil für Arbeitnehmer zu sehen. Auch Unternehmen können von diesem besonders flexiblen Modell profitieren und sich am Markt als modernes Unternehmen behaupten. Oder anders: wer sich auf der Suche nach einem Win-Win-Angebot befindet, von dem beide Seiten profitieren können, sollte sich mit den spezifischen Charakteristika rund um das ZWK befassen.

Doch Vorsicht!

Ein Zeitwertkonto anzubieten, bedeutet nicht zuletzt auch, sich mit den rechtlichen Gegebenheiten rund um dieses spannende Thema auseinandersetzen zu müssen. Wer hier auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich unbedingt an einen erfahrenen Fachmann wenden. Dieser kann dann in Bezug auf wichtige Punkte, wie zum Beispiel Insolvenzsicherung und Co. informieren und so eine transparente und verlässliche Basis für alle weiteren Schritte schaffen. Ihr Vorteil: Sie genießen die Vorteile, die im Zusammenhang mit einem Zeitwertkonto entstehen, sind jedoch nicht selbst dazu gezwungen, sich mit den dazugehörigen Rahmenbedingungen zu befassen.

Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrung beraten wir zahlreiche Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen zu dieser wohl modernsten Chance Arbeitszeiten mit Familienzeiten in Einklang zu bringen. Es wäre für uns eine große Freude, wenn wir auch Sie in diesem sehr komplexen Thema betreuen dürfen.
Lassen Sie uns gemeinsam eine Grundlage für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit, eine verbesserte Planbarkeit und ein hohes Maß an Flexibilität schaffen!

Heinz Jürgen Zink

Heinz Jürgen Zink

Fach- und Firmenkundenberater

Fachberater seit 2008

Arbeitgeberbroschüre

Inhalt

  • Möglichkeiten der Lebensphasengestaltung und Vorruhestandfinazierung
  • Vereinbarung von Beruf und Familie
  • Die dynamischen Verläufe des Lebenszyklus als Herausforderung
  • Ein Lebensarbeitszeitmodell im Überblick
  • Umwandlung in das Lebensarbeitszeitkonto
  • Die Verwendungsmöglichkeiten der Wertguthaben
  • Das Vermögenskonzept und Treuhandmodell
  • Beispiele unterschiedlicher Einbringung und Verwendungsmöglichkeiten
  • Beispiele zur Verwendung von Lebensarbeitszeitkonten
  • Informationen zur Beratung und Rückdeckung
  • Hinweise und Informationen zur Treuhand
  • Informationen zur Rückabdeckungsanlagen
  • Hinweise zum Lebensarbeitszeitmodell

Ein Lebensarbeitszeitmodell im Überblick

© orn_france /iStock / Getty Images Plus

Die Funktionsweise

Die Funktionsweise der Lebensarbeitszeitmodelle sind einfach: Der Mitarbeitende kann zum Beispiel Sonderzahlungen oder auch Bestandteile des regulären Entgelts zunächst steuerund sozialversicherungsfrei auf dem Lebensarbeitszeitkonto ansparen. Der Arbeitgeber überführt das Wertguthaben in eine speziell konzipierte und äußerst flexible, insolvenzgeschützte Vermögensanlage, in der das Guthaben rentabel angelegt wird.

Dabei unterliegt das Kontenmodell aber keiner festen Vertragslaufzeit. Vielmehr ist eine jederzeitige Liquidität zur Auszahlung des Guthabens für Freistellungszwecke, zum Beispiel für eine Auszeit oder Vorruhestandslösung, sichergestellt. Der Mitarbeitende ist auch während der Freistellungsphase beim Arbeitgeber angestellt und erhält weiter sein Gehalt aus dem angesparten Guthaben auf dem Lebensarbeitszeitkonto ausbezahlt.

Die Vorteile

Mit dem neuen Lebensarbeitszeitmodell haben Mitarbeitende die Möglichkeit – ohne Einbußen bei der Rente – früher als mit 67 Jahren ihren Vorruhestand zu genießen und den Zeitpunkt des Ruhestand selbst zu bestimmen

Nicht verbrauchte Wertguthaben können bei Rentenbeginn auf Wunsch – ohne Abzug von Steuern – in eine betriebliche Altersversorgung (bAV) übertragen werden oder auch das Regelalter angehangen werden und so für jeden neuen Monat je 0,5% Rentenerhöhung auf Lebzeiten zu generieren

Flexible Gestaltung der Lebensarbeitszeit, damit verbunden eine höhere Lebensqualität (Stichwort: Arbeitssouveränität)

Möglichkeiten der Berücksichtigung individueller Wünsche an die Lebensarbeitszeitgestaltung („Work-Life-Balance“). Also auch das Arbeitsleben selbst mitbestimmen Flexible „Auszeiten“ für Weiterbildung, Eltern-/Pflegezeit, etc.

In das Lebensarbeitszeitkonto sparen Mitarbeitende ohne Abzüge von Lohnsteuer und Sozialversicherung

Mitnahme des Wertguthabens zu einem neuen Arbeitgeber bei Arbeitsplatzwechsel oder Übertragung der Wertguthaben auf Deutsche Rentenversicherung Bund

Lebensarbeitszeitkonten und Wertguthaben sind uneingeschränkt vererbbar

Gesetzlich garantierter Insolvenzschutz durch Trennung vom regulären Betriebsvermögen und zusätzlicher Verpfändung an Treuhänder

Der Renteneintritt kann aufgeschoben werden, dadurch erhöht sich die Rente um 0,5 % pro zusätzlichem Monat und es werden zusätzlich Rentenpunkte erworben

Die Mitarbeitenden müssen die Verwendung des Wertguthabens nicht sofort festlegen, sondern entscheiden erst in der Zukunft darüber, wofür sie persönlich das Guthaben einsetzen wollen

Ersparte Steuern und ggf. Sozialabgaben werden in die Zukunft verlagert und bis dahin im Zinseszins-Effekt angelegt

Die Verwendungsmöglichkeiten der Wertguthaben

Nutzen Sie das Zeitwertkonto, um sich auf dem Arbeitsmarkt als modernes, mitarbeiterorientiertes und richtungsweisendes Unternehmen zu präsentieren und heben Sie sich so vom Rest der Mitbewerber ab! Fordern Sie die kostenlose Broschüre mit allen relevanten Informationen bei uns an.

Bei Interesse an einen kostenlosen Beratungsgespräch wählen Sie bitte unten Ja. Die markierten Felder mit * sind Pflichtfelder.

Jetzt kostenlose Arbeitgeberunterlagen anfordern!

Interesse an einer kostenlosen Erstberatung?

12 + 1 =