(0591) 9154506 info@foresight.gmbh

Wenn Arbeitszeit zur Lebenszeit wird!

Willkommen auf unserer aktuellen Webseite!

Schauen Sie sich gerne um, wenn Sie Interesse an Zeitwerkonten haben. Sprechen Sie uns auch gerne mit gezielten Fragen an.

 

Zeitwertkonto - Einfach erklärt!

Das Zeitwertkonto einfach im Video erklärt.

Foresight Logo

Unsere Leistungen in Kurzübersicht

  • Konzeption und Umsetzung in Unternehmen
  • Unabhängige Verwaltung und unabhängige Treuhandschaft
  • Workshops, Schulungen & Vorträge
  • Einzelberatungen/Mitarbeiterversammlungen
  • Implementierung der Systeme für die Verwaltung und Sicherung nach Gesetzlicher Vorgabe
  • Weiterführende Betreuung und Beratung

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

Erfahrungen & Bewertungen zu Forseight GmbH

Welche Argumente sprechen von Arbeitgeberseite für das Zeitwertkonto?

Die Frage, inwieweit die Work-Life Balance noch weiter optimiert werden kann wir eine immer größere Rolle spielen. Hier kann es sich – auch gerade als Arbeitgeber – lohnen, einen Blick über den Tellerrand zu wagen.

Was passiert mit dem Guthaben auf dem Zeitwertkonto im Rahmen einer Scheidung?

Was passiert mit der Besparungssumme, wenn eine Ehe in die Brüche geht? Hat der Ex-Partner Anspruch auf einen Teil der Summe? Immerhin lassen die aktuellen Vorgaben, die beispielsweise im Bereich der Altersvorsorge vorherrschen, genau hierauf schließen. Oder nicht?

Welche Infos gehören in eine Wertguthabenvereinbarung?

Unternehmen, die sich dazu entschlossen haben, ihren Mitarbeitern ein Zeitwertkonto einzurichten, müssen unter anderem Rücksicht auf die dazugehörigen gesetzlichen Vorgaben nehmen. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang immer wieder fällt, ist „Wertguthabenvereinbarung“.

Soviel Rente bekommen Sie künftig!

Nach der Anhebung des Renteneintrittalters auf 67 Jahre und Abschlagsbeträge bei vorzeitigem Rentenbeginn ergeben sich eine voraussichtliche Höhe der Altersrenten.

  • Bruttogehalt (4.000 Euro) 100% 100%
  • Rente mit 67* (1.502 Euro) 38% 38%
  • Rente mit 65* (1.328 Euro) 33% 33%
  • Rente mit 63* (1.164 Euro) 29% 29%

*Altersrente nach 46, 44, bzw. 42 Versicherungsjahren gemäß dem Altersgrenzenanpassungsgesetz.
Quelle: Ratgeber zur gesetzlichen Rentenversicherung für Arbeitnehmer 2015, Schallöhr Verlag, Stand 04/2015

Weitere Beiträge aus unserem Blog

Erfahrungen & Bewertungen zu Forseight GmbH

Welche gesetzlichen Vorgaben müssen mit Hinblick auf ein Zeitwertkonto beachtet werden?

Gesetzliche Vorgaben spielen nicht nur mit Hinblick auf allgemeine Fragen rund um das Personal- und Abrechnungswesen eine wichtige Rolle. Auch im Zusammenhang mit dem Zeitwertkonto ist es wichtig, viele Punkte zu beachten.

Welche Aufzeichnungspflichten müssen bei einem Zeitwertkonto beachtet werden?

Wer sich mit Zeitwertkonten und möglichen Szenarien befasst, stößt oft früher oder später auf den Begriff „Aufzeichnungspflichten“. Was dahinter steckt erklärt Ihnen die Foresight GmbH.

Zeitwertkonten: was ist eigentlich ein Störfall?

Wer sich mit Zeitwertkonten und möglichen Szenarien befasst, stößt oft früher oder später auf den Begriff „Störfall“. Klingt verwirrend? Immerhin soll es sich bei einem Zeitwertkonto doch um ein ganz besonderes „Extra“ handeln, von dem sowohl Mitarbeiter als auch...

Ohne finanzielle Einbußen früher aufhören

Die Umfrageergebnisse der Firma TNS Emnid aus dem Jahr 2015 zeigen die Sehnsüchte der Arbeitnehmer auf.
Die Rente mit 67 ist für die meisten Menschen bald Realität. Wie stehen Sie dazu?

%

Ich würde am liebsten vorher aufhören, aber nur ohne Abschläge bei der Rente

%

Ich würde am liebsten vorher aufhören, selbst wenn ich Abschläge in Kauf nehmen müsste

%

Ja, ich kann mir gut vorstellen, bis 67 zu arbeiten

%

Keine Angabe / ich arbeite nicht / bin schon in Rente/ betrifft mich nicht

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.