Die Arbeitszeit flexibel gestalten

Die Arbeitszeit flexibel gestalten

Mit Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodellen

Arbeitszeit flexibel gestalten -seit Jahren kämpfen die Arbeitgeber mit dem Fachkräftemangel. Viele Unternehmen haben den Wert gesunder und zufriedener Mitarbeiter erkannt. Flexible Vereinbarung von Familie und Beruf wird für Arbeitnehmer immer wichtiger und auch Arbeitgeber profitieren davon. Langfristige Personalplanung ist mittlerweile in allen Branchen ein Thema.

Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle sind ein hervorragendes Mittel zur Mitarbeiterbindung und Personalplanung.

Mit diesem Impulsvortrag bieten wir Ihnen über 13 Jahre Praxiserfahrung in der Einrichtung und Beratung von Unternehmen aller Größen. Wir klären dabei über die Möglichkeiten auf, die ein Zeitwertkonto nach dem Flexi Gesetz seit vielen Jahren bietet. Gleichzeitig stellen wir uns den teilweise bestehenden Vorurteilen und zeigen die Abgrenzung zu anderen Modellen wie betrieblicher Altersvorsorge und Altersteilzeit.

Unternehmen, die bereits Zeitwertkonten eingeführt und noch Probleme bei der Umsetzung haben, erhalten ebenfalls Hilfestellung. Arbeitgeber, die sich für die individuelle Einführung und Umsetzung von Zeitwertkonten entscheiden, begleiten wir dabei. Zeitwertkonten sind das Fundament für die unverzichtbare Flexibilisierung des Arbeitslebens.

Die Veranstaltung findet auf Basis des Konferenz-Tools Microsoft Teams statt.

Referent: Heinz-Jürgen Zink, Geschäftsführer Foresight GmbH

Programm

  • Die Ausgangssituation – Interessen und Befürchtungen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Die Ausgangslage – Interessen und Befürchtungen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Rentenreform 2006 (Agenda 2010) & voraussichtliche Höhe der Altersrenten
  • Pflege von Angehörigen
  • Auszeit / Sabbatical
  • Rekrutierung & Halten von Fachkräften
  • Individuelle und Lebensphasenorientierte Gestaltungsmöglichkeiten für jeden Mitarbeiter
  • Große Unternehmen, die Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle bereits Nutzen (Fallbeispiele)
  • Gesetzliche Grundlagen geben einen sicheren Rahmen
  • Möglichkeiten der Lebensphasengestaltung und Vorruhestandsfinanzierung
  • Was kann Steuer- und Sozialabgabenfrei in das Wertkonto eingebracht werden?
  • Wofür kann das Wertguthaben (Steuer- Und Sozialversicherungspflichtig) verwendet werden?
  • Das Vermögenskonzept und Treuhandmodell
  • Die Cloud Lösung im Überblick
  • Fazit und gemeinsame Diskussion
  • Die Vorteile für die Arbeitnehmer durch die Nutzung von Lebensarbeitszeitmodellen
  • Die Verwendungsmöglichkeiten der Wertguthaben
  • Die Vorteile für die Arbeitgeber durch die Implementierung eines Zeitwertkonten-Modells
  • Fazit und gemeinsame Diskussion

MITTWOCH, 2. JUNI 2021 VON 09:00 UTC+02 BIS 11:00 UTC+02
Teilnahme kostenlos – Anmeldung über Facebook